» Alle aktuellen Artikel ansehen

Anpassungen ISPM/IPPC 15

Durchsetzung ISPM/IPPC 15 Standard

Der Eidgenössische Pflanzenschutzdienst hat per 1. Mai 2015 die Kontrollpflicht für Importe von Waren mit Verpackungsholz analog der geänderten Vorschriften der EU angepasst.

Ab sofort sind nachstehende aufgeführte Warengruppen mit Verpackungsholz jeglicher Art, die aus Drittstaaten oder Portugal direkt in die Schweiz importiert werden, voranmeldepflichtig:

Warengruppen: Rohmaterialien Erden und Steine, Waren aus Steinen, Zement, Gips, Keramik, Glas, Eisen, Stahl, Kupfer und Aluminium.

Zolltarif Nummern:
2506, 2514 bis 2518, 2521, 2526, 6801 bis 6804, 6810, 6811, 6815, 6901 bis 6905, 6907,, 6908, 6914, 7003 bis 7009, 7210, 7303 bis 7307, 7411, 7412, 7608, 7609

Das Formular zur Anmeldung ist direkt beim BAFU erhätlich.

Die Voranmeldung muss mindestens 3 Werktage im Voraus an folgende E-Mail Adresse geschickt werden: holzverpackungen[at]bafu.admin.ch

Ferner sind unter obigem Link auch die genauen Vorgaben über den Ablauf des Imports angegeben.
Widerhandlungen dieser Vorschriften können Strafverfahren für den Importeur nach sich ziehen.